Thai Küche

fischmarkt(Be) Die thailändische Küche vereint Einflüsse der Kochkunst aus China, Indien, Indonesien und Malaysia. Aus dieser Mischung entstand eine einzigartige kulinarische Richtung. Es ist egal, ob Sie sich für eine typische Garküche am Straßenrand oder dem Restaurant entscheiden: Sie können sicher sein, dass alle Speisen frisch zubereitet werden. Koriander, Kokosmilch, Knoblauch, Zitronengras, Basilikum, Ingwer, Minze, Sojasauce, Fishsouce, Tamarinde, Curry und Chili, sind nur einige der Zutaten Gemüse wird immer frisch und normalerweise unter schnellem Rühren im sehr heißen Wok zubereitet. Man benutzt Löffel und Gabel, wobei vom Löffel gegessen wird, die Gabel dient nur als Hilfsinstrument. In vielen Teilen des Landes ist die Basis eines Thai-Curries Kokosmilch mit vielen köstlichen Zutaten, wie z.B. Zitronengras, Garnelenpaste, Fischsauce und ein Dutzend Chilischoten, die es von mild bis höllisch scharf gibt.Thais essen gern sehr scharf. Als Beilage gibt es Reis oder Nudel. Wer den Köchen einmal über die Schulter schauen möchte bzw. selbst ein Gericht zubereiten will kann dies in in Bangkok tun. Viele Hotels und Resorts bieten Kochkurse an. Es gibt eine Reihe von Kochschulen, wo Touristen daslernen können.

Kochschule:

* UFM Food Centre Co.,Ltd., 593/29-39 Sukhumvit 33/1, Bangkok 10110 Tel: (02) 2596620-30
* The Thai Cooking School at the Oriental 48 Oriental Avenue, Bangkok 10500 Tel: (02) 4376211, 4373080
* Modern Housewife Centre 45/6-7 Sethsiri Rd., Bangkok 10400 Tel: (02) 2792831, 2792834
* Boathouse Inn Cooking School Kata Beach, Phuket Tel: (076) 2514707

Sanuk, bedeutet so viel wie Vergnügen, und Essen ist eines der größten Vergnügen für Thailänder. Man kann sagen: Thailänder sind entweder am essen, wenn sie nicht essen, dann kochen sie gerade und wenn beides nicht stattfindet, dann wird darüber geredet, was als nächstes gekocht oder gegessen wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

24 − = 14