Koh Samet

Koh Samet Die Insel Koh Samet hat sehr schöne Sandstrände und ausgezeichnete Tauchplätze, bei den Korallen zu sehen sind. Heute kommen vermehrt Touristen und Wochenendurlauber der nahe gelegenen Hauptstadt Bangkok zur Erholung hierher. Die Unterkünfte auf der Insel bestehen hauptsächlich aus einfachen Hütten, man kann aber auch campen, sofern man die notwendige Ausrüstung hat. 

 

 

 

Neu: ab Januar 2016 ist Partyfeiern auf der Insel vorbei. Die Regierung hat beschlosssen das  ab 23 Uhr keine laute Musik mehr erlaubt ist und um 24 Uhr alle Bars geschlossen sein müssen.

 

Größere Kartenansicht

Ein Gedanke zu „Koh Samet

  • 21. August 2008 um 16:58 Uhr
    Permalink

    Ich war für ein paar Tage dort, kann nur sagen, vergesst die Insel.
    Ist absoluter Nepp, soetwas unverschämtes habe ich in all den Jahren in Thailand noch nicht erlebt.
    Hier wird man abgezockt bis geht nicht mehr.
    Kann nur jedem raten einen großen Bogen um diese Insel zu machen.

    Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 2